Erfolgsbausteine

Neue Chancen und Herausforderungen verlangen von der Wirtschaft, dass Sie dem raschen Wandel in der Wirtschaft durch unternehmerische Entscheidungen begegnet. Unternehmer müssen in der Lage sein, flexibel unter Zeitdruck auf Markt-Veränderungen, neue Kundenwünsche und veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen zu reagieren.

Das Wirtschafts-Forum Baden-Württemberg e.V. stellt mit den Erfolgsbausteinen das kreative Potential der Wirtschafts-Forums-Mitglieder vor. Sie sind praktikable und kostengünstige Lösungen auf dem Weg zum Zukunftserfolg, zur Kostensenkung und damit zur Wettbewerbsfähigkeit. Sie helfen Zeit sparen und „vorne“ zu bleiben. So kann die Wirtschaft ihre betrieblichen Rahmenbedingungen verbessern und optimieren.

Daneben gilt auch: Wirtschafts-Forums-Mitglieder unterstützen Wirtschafts-Forums-Mitglieder.


Aktuelle Ausschreibungen, Preise...





"Dauerbrenner"

Liquidität im Mittelstand Entsorgen - Entrümpeln - Neu einrichten - Haushalt auflösen - Platz schaffen für Neues - Renovieren - Umbauen - Zuviel davon vorhanden? Wer braucht Ihre Gegenstände? Sammler, Liebhaber, Privatleute, Unternehmer, Freunde wertvoller Gegenstände, sozial Benachteiligte, umweltfreundlich Denkende, Soziale Einrichtungen, Leute mit Spaß und mit Zukunftsdenken… In der Nachbarschaft - in der Region - landesweit - bundesweit - weltweit…

 

Fördermittel Fördermittel jetzt -Neue Förder-Schwerpunkte Die Fördermittel-Recherche für den Mittelstand schließt Europäische Fördermittel, Bundes- und Landesfördermittel-Programme ein für Innovationen. Ausgelöst durch die Finanz- und Wirtschaftskrise gibt es jetzt völlig neue Fördermöglichkeiten, die es zu nutzen gilt. Der Mittelstand raucht neue Impulse. Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) fördert Investitionen in die Zukunft - ein Erfolgsmodell - deutlich aufgestockt um 900 Mio. Euro in 2009 und 2010. Große Nachfrage besteht nach ZIM Solo zur Einzelprojektförderung. Der Ausbau der Förderprogramme zielt darauf ab, den in der Wirtschaftskrise gewachsenen Finanzierungsbedarf des Mittelstandes zu decken. Die Spitzmüller AG unterstützt als Marktführer ihre Kunden äußerst erfolgreich bei sämtlichen Finanzierungs-Vorhaben.

 

Modernes Hedging Risiko-Absicherung bei Preisschwankungen Absicherung unternehmerischer Finanz-Risiken bei Rohstoffen, Energie Die Kosten von Rohstoffen, Energie, auch die von Währungen und Krediten, werden in den nächsten Jahren global existenz-gefährdend schwanken. Für Klein- und Mittel- und Groß-Unternehmen lassen sich diese Risiken günstig und unbürokratisch absichern. Beispiele zur Finanz-Risiko-Absicherung im Mittelstand:Speditionen und Busunternehmen: DieselpreiseProduzierende Unternehmen: Preise für Stahl, Edelmetalle, Metalle, Energie, Rohstoffe...Großbäckereien: GetreidepreisDie Absicherung von bestehenden Kredit-, Energiekosten oder Portfolio-Risiken wird englisch Hedging genannt.

 

Merkel-Förderung - Geschenke vom Staat Wir helfen bei der Antragstellung, damit Unternehmer und Mitarbeiter die Förderung geschenkt bekommen.

 

Arbeitskreis "Bausparverträge & Lebensvers. Arbeitskreis des Wirtschafts-Forums Baden-Württemberg e.V. "Bausparverträge und Lebensversicherungen" "Wir fördern Wirtschaftswissen" Gute Beratung: neutral, unabhängig mit hohem Kundennutzen? Der Arbeitskreis "Bausparverträge und Lebensversicherungen" des Wirtschafts-Forums Baden-Württemberg berichtet: "Es gibt ca. 80 Millionen Deutsche mit über 90 Millionen Lebensversicherungen und mit sehr vielen Bausparverträgen". 90 Millionen können nicht irren - oder etwa doch?

 

Lebensversicherungen richtig kündigen Es gibt gute Gründe 1) Ihre Lebensversicherung ist gekündigt und abgerechnet Sie haben Ihre Lebens- oder Rentenversicherung gekündigt und Minus gemacht? Reichen Sie einfach Ihren Lebensversicher...

 

Sinn und Unsinn von Bausparverträgen für Kapitalanlagen und Baufinanzierung "Wer informiert ist, macht weniger Fehler" Über Sinn und Unsinn von Bausparverträgen Viele Sparer entscheiden sich jedes Jahr fürs Bausparen. Statistisch ha...

 

CRM im Mittelstand Geschäfts-Idee 2006 mit Zielgruppen-Marketing im Networkmarketing CRM im Mittelstand: Customer Relationship Management. Wie lässt sich das vorhandene Kundenpotential im Mittelstand nutzen durch ein...

 

Export / Import / Auslandsniederlassung Ein internationales Dienstleistungs-System: "Intergest" Ein Erfolgsbaustein für den Mittelstand im Export europa- und weltweit Haben Sie schon eine Niederlassung im Ausland oder planen Sie eine? ...

 

Hochschul-Projekt "Kooperationen" Ihr und unser Ziel: Aktiv Mitgestalten EU-gefördertes Projekt: "Stärkung der Kooperationsfähigkeit von KMU" mit der Hochschule Albstadt In Kooperationen internationale Märkte erobern

 

Betriebliches Gesundheits-Management Kostensenkung und Leistungssteigerung im Mittelstand durch: Kulturwandel zum Präventionsmanagement Risiko- und Krisenkommunikation: Handeln bevor es brennt! Unfall, Großbrand, Produktfehler, Kündigungen, schwere Krankheiten, Berufsunfähigkeit, Korruption oder Verleumdung - kein Unternehmen und keine Organisation ist vor einer Krise gefeit. Die Existenz eines Unternehmens wird früh abgesichert durch ein optimiertes, kostenreduzierendes Risiko- und Versicherungs-Konzept. (Über- und Unter-Versicherung laufend überprüfen). Eine praxisnahe Voraussetzung bei der Unternehmens-Nachfolge.

 

Großer Preis des Mittelstandes Das Wirtschafts-Forum Baden-Württemberg e.V. nominiert jährlich mittelständische Unternehmen aus Baden-Württemberg zum „Großen Preis des Mittelstandes“.

 

Finanz-Check: Kostenfrei, unabhängig Minimale Zinsen, schwankende Aktien, wachsende Staatsschulden, steigende Inflation, Vertrauensverlust... all dies erfordert professionellen, unabhängigen Rat.

 

Beraternetzwerk

 

Studieren auch ohne Abitur "Wir machen Unternehmer und Führungskräfte erfolgreicher". Den großen Fach- und Führungskräftemangel im Mittelstand zu reduzieren, wird in den kommenden Jahren ein entscheidender Innovations- und Wettbewerbsfaktor sein - sowohl für Unternehmen als auch für den einzelnen Mitarbeiter. Berufsbegleitende Bildung und Qualifizierung schaffen attraktive Unternehmen, attraktive Wirtschaftsstandorte, individuelle Lebens- und Karriere-Chancen und damit Wachstum, Wohlstand und Fortschritt für unser Land für " Unternehmer und Geschäftsführer " Führungskräfte und solche, die es werden möchten bzw. die im Unternehmen planmäßig auf Führungsaufgaben vorbereitet werden " Unternehmensnachfolger, Berater, "Veränderungswillige Aktive" und Freelancer

 

Unternehmensberatung bAV Sie haben bereits eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) eingerichtet? Dann empfehlen wir Ihnen, diese regelmäßig zu überprüfen. In vermutlich keinem Versorgungsbereich hat die laufende Rechtsprechung so rasch und so weit reichende Veränderungen für Unternehmer bewirkt wie hier.

 

Neues Modell der "Alternativen Finanzierung" Finanzierungen mit Ruhig-Schlafen-Garantie für den Mittelstand Ein neues Modell der "Alternativen Finanzierung": Optimale Finanzierungskonditionen, ohne Risiko, ohne Einfluss auf die Kreditlinien, kein Rückgriff auf das Unternehmen oder auf das Privatvermögen.

 

(C) 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken